Newsletter abonnieren

Eröffnung (10:00)

Am Mittwoch, 25. April 2018, findet die Eröffnung der integra® mit zahlreichen Ehrengästen und unterhaltsamen Aktionsprogramm auf der ORF-Bühne statt. 

Musikalische Unterstützung liefert die Band "Funky Jazz Lounge". Hier geht es zur Website der steirischen Jazzpop Band.

Ehrengäste der integra® Eröffnung:

  • Soziallandesrätin Birgit Gerstorfer, MBA
  • Bürgermeister der Stadt Wels Mag. Dr. Andreas Rabl
  • AK Präsident Dr. Johann Kalliauer
  • Geschäftsführung assista

Die Moderation übernimmt, wie schon bei der integra 2016, Herr Mag. Roland Huber (ORF OÖ).

Wir freuen uns jetzt schon auf Ihr Kommen!

Dancing Stars auf Rädern (Eröffnung und 14:30)

Das österreichische Nationalteam Rollstuhltanzsport wird auf der integra 2018 mit Sanja Vukasinovic (WCDS Salzburg; Vize-Europameisterin 2016 und WM-Vierte 2017 im Freestyle), Brigitte Kröll (VRDD Wien) und Robert Pleininger (WCDS Salzburg) wieder ein cooles Showprogramm zu heißen lateinamerikanischen Rhythmen präsentieren. Die SportlerInnen des Wheelchair Dance Sport Team Austria zeigen einen kleinen Ausschnitt aus ihren Wettkampfprogrammen in der Disziplin Single.

Funky Jazz Lounge (Eröffnung und 14:45)

Funky Jazz Lounge der Name ist Programm. Lounge Musik vom Feinsten. Unvergessliche Melodien werden von den Musikern aus Deutschlandsberg Amadeus Lechner (drums), Paul Diwiak (bass) und Peter Weiss (keyboard) interpretiert. Johann Lechner ergänzt das Trio am Alt Saxophon mit Melodien, die jeden begeistern, in einem angenehmen chilligen Stil.
Johann Lechner ist seit 20 Jahren im Rollstuhl und ist Songwriter und Komponist, der schon Lieder beim Grand Prix der Volksmusik z.B. mit Leona & Swen dabei hatte. Er komponierte für die Firma Sorger zur 100-Jahrfeier einen Jubiläums-Marsch der von 100 Blasmusikern gleichzeitig gespielt wurde. Weiters gibt es vom ihm als Saxophonist viele Tonträger die auf CD und im Netz erhältlich sind. Von Johann Lechner wurde auch die „Selbstbestimmt Leben Hymne“ getextet und komponiert. Sie wurde im Rahmen der 5 Jahr Feier des Vereins „ Selbstbestimmt Leben Steiermark“ uraufgeführt.  Bei der Integra Messe Wels wird sie zur Eröffnung präsentiert und live gesungen und gespielt. Hans Lechner spielt nicht nur Saxophon sondern auch Gitarre und singt dazu. Die Band „ Funky Jazz Lounge“ wird ihn dabei begleiten.

Der Alltagsbegleiter der Zukunft (11:30)

Pepper ist ein humanoider Roboter, der Menschen in deren Mimik und Gestik analysiert und auf deren Emotionen reagiert. Dieser wurde als Begleiter der Unterhaltungs- und Gesundheitsbranche entwickelt. Im Gesundheitswesen wird Pepper vor allem durch seine kindliche Stimmlage und sein Aussehen als persönlicher Alltagsbegleiter eingesetzt.

Partner-Hunde - Mehr Lebensqualität und Selbstständigkeit (11:45)

Partner-Hunde® sind speziell ausgebildete Hunde für RollstuhlfahrerInnen, gehörlose Menschen, Diabetiker, Kinder mit Autismus oder Entwicklungsverzögerungen. Neben „technischen“ Hilfeleistungen, wie dem Aufheben heruntergefallener Gegenstände, dem Öffnen und Schließen von Türen, Drücken von Lichtschaltern etc., sind es vor allem die Freude am Partner, das erhöhte Selbstwertgefühl, die Lebensfreude & Selbständigkeit, die dem Besitzer eine stark gesteigerte Lebensqualität bringen.

EnSemble IrreParabel (12:00)

Eine besondere Theatergruppe von assista

Nach langem Wunsch der Laienschauspieler wurde 2017 ein Bauernstück a la Komödiantenstadl einstudiert. Das Stück „Das sündige Dorf“ passte wunderbar in die ländliche Idylle des heimatlichen Hausruckwaldes und auch inhaltlich waren die Irrungen und Wirrungen menschlicher Heimlichkeiten einer Dorfgemeinschaft kein unbekanntes Terrain.

Das EnSemble IrreParabel ist eine Gruppe von Menschen mit Beeinträchtigung die seit vielen Jahren Stücke verschiedener Genres umschreiben und auf die Bühne bringen.

Best Practice: Das Umdasch Haus Amstetten (12:15)

Ein Leben in Würde zu ermöglichen – das hat im Hilde Umdasch Haus oberste Priorität. Unser größtes Anliegen ist es, alles zu tun, um Menschen mit einer lebensverkürzenden Diagnose bis zuletzt Lebensqualität zu ermöglichen. 

Unser Fokus liegt nicht auf Krankheit & Diagnose, sondern auf dem Menschen, dem sozialen Gefüge & dem Leben selbst. Normalität spielt eine wichtige Rolle in unserer Einrichtung. Diese Grundhaltung beruht auf der Eden-Alternative. Unabhängig des kulturellen, gesellschaftlichen, weltanschaulichen & religiösen Hintergrundes betreuen wir alle BewohnerInnen & deren Angehörige gleichwertig. Unser Tun ist auf eine lebensbejahende Grundidee fokussiert. 

BiLLiTii - Wir machen barrierefrei (12:30)

BiLLiTii vernetzt - Erfahrungsaustausch von Menschen mit ähnlichen Bedürfnissen

Durch einen CHAT in Form einer APP vernetzt BiLLiTii Menschen mit ähnlichen Beeinträchtigungen und Interessen, sowie deren Familien, Freunde und alle Interessierten. Fragen werden direkt mit Push Notifcations an andere User ausgespielt. Ein Chat Bot liefert zusätzlich vertiefende Informationen. Spezifische Fragen können so schnell und unkompliziert beantwortet werden. BiLLiTii sammelt interessante Neuigkeiten und Informationen und stellt sie dem User strukturiert und übersichtlich zur Verfügung. 

ÖBSV Spitzensportler (12:45)

Der Österreichische Behindertensportverband präsentiert Ihnen seine Athletinnen und Athleten, die weltweit in verschiedenen Sportarten auf Medaillenjagd gehen. Erfahren Sie mehr über ihren sportlichen Werdegang, ihre Vorbereitungen und ihre Ziele. Viel Sport zum Anfassen und Ausprobieren gibt es dieses Mal auch in der SportZone powered by Ottobock! Erleben Sie Behindertensport hautnah auf der integra 2018!

MenuSpeak - Die sprechende Speisekarte (13:30)

App ermöglicht Selbstbestimmung und Barrierefreiheit

MenuSpeak ist eine barrierefreie und mehrsprachige App, mit der die Speisen- und Getränkeauswahl in Restaurants und Cafés vereinfacht wird. Durch die audiovisuelle Darstellungsmöglichkeit der Speisekarten in über 54 Sprachen können Gastronomiebetriebe visuelle und sprachliche Barrieren für sehbehinderte und internationale Gäste überwinden.

Buchpräsentation "Aufgeben - was ist das?" (13:45)

Ein klares Ja zum Leben

Es kam aus dem Nichts! Esteban Luis Grieb war keine 20 Jahre alt, als er immer mehr die Kontrolle über seinen Körper verlor. Anfang 1999, mit 22 Jahren, erhielt er die niederschmetternde Diagnose: Friedrich-Ataxie, eine degenerative Erkrankung des zentralen Nervensystems. Seit dem 27. Lebensjahr ist er auf den Rollstuhl angewiesen.
Esteban Luis Grieb lässt sich von eine Krankheit nicht unterkriegen. Sein Motto: Leben ist Bewegung! In seiner beeindruckenden Biografie schildert er alle Höhen und Tiefen seines Lebens, immer positiv, nie verbittert. In jeder Zeile kommt seine Freude am Leben zum Ausdruck. Ein Buch, das Mut macht und mehr Verständnis für Menschen mit Beeinträchtigungen schafft.

VR4Therapy (14:00)

Schätzungen zufolge leben derzeit 130.000 Menschen mit Demenz in Österreich, Tendenz steigend. Das Forschungsteam des Konsortiums aus Netural GmbH, Caritas und  Fachhochschule Linz geht seit Oktober 2017 der Frage nach, welche Rolle Virtual Reality-Anwendungen für die Erinnerungspflege an Demenz erkrankter Personen einnehmen können. 

Registrierung der Gesundheitsberufe (14:15)

Mit der am 1.Juli 2018 startenden Registrierung der Gesundheitsberufe wird endlich einer langjährigen Forderung der Gewerkschaften und Berufsverbände nach einem transparenten Verzeichnis für Berufsberechtigungen im Bereich der Pflege sowie dem medizinisch-technischem Dienst nachgegangen. Diese Registrierung macht die Qualifikationen der Berufsangehörigen sichtbar und bringt damit auch Sicherheit für die Patient/-innen.
In den Vorträgen werden unter anderem die Fragen "Welche Berufsgruppen sind betroffen?", "Wie läuft eine Registrierung ab?" und "Welche Dokumente werden benötigt?" beantwortet

DAS PREMIUMGYM VON DER IQ-PRODUCTION GMBH (15:15)

Funktionsboard für eine hocheffektive, funktionelle und spielerische Gymnastik

Mit diesem flexiblen und äußerst solidem Gymnastikgerät lässt sich eine hocheffektive Funktionsgymnastik durchführen. Es kann mit therapeutischen Hilfsmitteln, wie dem Deuserband, einem Gymnastikball und vielem anderen mehr kombiniert werden.

Ob Wirbelsäulengymnastik, Sturzprophylaxe, nach einer OP oder in der Osteoporose-Therapie: mit diesem System ist man immer auf der funktionellen und effektiven Therapieseite.

ibi - ich bin ich (15:30)

Anna Loderbauer und Nici Kaser unterrichten im Tanzforum Pinsdorf und gründeten ibi – ich bin ich, das integrative Freizeitveranstaltungen anbietet. Regelmäßige Tanz- & Theatergruppen, Disconights und zahlreiche Veranstaltungen wie Selbstverteidigungskurse, Trommelworkshops, Kartrennen, Aufklärungsworkshops stehen am Programm. „Es ist ihnen ein Anliegen Menschen mit Beeinträchtigungen zusammenzubringen, denn nur gemeinsam sind wir stark“, so die beiden.

Nähere Infos gibt es unter www.ibi-ichbinich.at 

Was geht - Aktivitäten und Potenziale von Menschen mit Demenz

Die Ausstellung präsentiert Fotografien zum Thema "Was geht - Aktivitäten und Potenziale von Menschen mit Demenz" im Dialog mit kurzen Geschichten über Akteure und Betroffene sowie deren Angehörige. Sie zeigt Menschen, die nach der Diagnose Demenz weiterhin selbstbestimmt ihr Leben gestalten möchten. Sie beschreibt in Bildgeschichten und Textauszügen aus gleichnamigem Buch, wie das möglich ist. Die Ausstellung. Die Ausstellung gibt einen Einblick in vielfältige und differenzierte Angebote und Möglichkeiten für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen, an sportlichen, künstlerischen und gesellschaftlichen Aktivitäten teilzunehmen. Sie zeigt, dass vieles geht - trotz Demenz!