Newsletter abonnieren

Eröffnung (Mittwoch - 10:00)

Am Mittwoch, 22. April 2020, findet die Eröffnung der integra® 2020 mit zahlreichen Ehrengästen und unterhaltsamem Aktionsprogramm auf der ORF-Bühne statt. 

Ehrengäste:

  • Bundesminister Rudolf Anschober (angefragt)
  • Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer (Vertretung)
  • Birgit Gerstorfer MBA, Sozial-Landesrätin Oberösterreich
  • Dr. Andreas Rabl, Bürgermeister Wels
  • Kommerzialrat Brigitte Jank, Präsidentin ÖBSV
  • Herbert Pichler, Präsident des österreichischen Behindertenrates und ÖGB Behindertensprecher

Die Moderation übernimmt, wie schon bei der integra® 2018, Herr Mag. Roland Huber (ORF OÖ).

Wir freuen uns jetzt schon auf Ihr Kommen!

Sophie Hauenherm - Behind human understanding (Mittwoch - 10:45)

"Das Tanzen blieb meine Leidenschaft, besonders wenn ich im Rahmen meiner Diagnose damit anderen Menschen Mut machen kann.
Ich bin sehr froh über die Entwicklung und auch wenn ich manche Sachen anders mache als zuvor, ist trotzdem noch alles möglich, vor allem glücklich zu sein." so Sophie Hauenherm.

Die junge Tänzerin erlitt im Jahr 2017 eine bakterielle Infektion, die eine "inkomplette Querschnittlähmung" zur Folge hatte. Seither erkämpfte sie sich weitestgehend die Unabhängigkeit vom Rollstuhl und ist mit Unterarmstützen wieder mobil. Auf der integra® 2020 präsentiert sie ihre Choreographie "Behind human understanding".

Einen kurzen Fernsehbeitrag zu Sophie Hauenherm finden Sie hier:

https://www.youtube.com/watch?v=EyauNlloMgE

Quelle: MDR Sachsenspiegel

Zeitpolster - die generationsverbindende Vorsorge (Mittwoch - 11:00)

Heute betreuen und morgen selbst davon profitieren. Ein Zeitguthaben als generationsverbindende Vorsorge.

Die Helfer und Helferinnen in Ihrer Nähe entlasten Sie in allem, was Ihren Alltag beschwerlich macht. Wenn Sie nicht mehr alleine einkaufen mögen oder können, wenn Sie jemanden brauchen, der Sie fährt oder Ihnen im Haushalt hilft, lässt sich dies oder auch anderes von Zeitpolster organisieren. Sie leisten dafür einen Beitrag von acht Euro pro geleisteter Stunde. Die HelferInnen bekommen die geleisteten Stunden auf einem Zeitkonto gutgeschrieben. 

Jetzt unter zeitpolster.com ein Zeitguthaben schaffen und eine Zeitsäule als persönliche Altersvorsorge sichern.

Eine Vorstellung von Gernot Jochum Müller. 

Tanzsyndrom (Mittwoch - 11:15 und 14:45)

Tanzsyndrom ist eine sieben-köpfige Band, die im Frühling 2017 in Pettenbach entstanden ist. Ihre ersten Auftritte hatte die Gruppe schon im darauffolgenden Herbst. Seitdem wird mit Power und Begeisterung das Publikum zum Tanzen gebracht. Gespielt wird neben Rockmusik auch Austro-Pop, Klassiker, Hits von heute und Volksmusik. Bei der diesjährigen integra® wird die Band ihr Volksmusikprogramm zum Besten geben.

Swiss VIVA Junior S (Mittwoch - 11:30)

Endlich ein hochwertiger Elektro - Stehrollstuhl für Kinder und Jugendliche!

Der Swiss VIVA Junior S wächst mit seiner BenutzerIn mit und kann eines Tages kosteneffizient in einen Erwachsenenrollstuhl umgebaut werden. Der „Kleine“ kann alles, was der große Swiss VIVA kann.

Ein nahezu perfektes therapeutisches Stehen wird über verschiedene Stehkurven ermöglicht und der biomechanische Rückenlängenausgleich garantiert die optimale Positionierung in jeder Sitz- und Liegestellung.

Der eingebaute Mittelantrieb und das ausgeklügelte Dämpfungssystem sorgen gemeinsam mit der agilen und starken Bauweise für einen hervorragenden Fahrkomfort, sowohl drinnen als auch draußen.

Geben Sie Ihrem Kind maximale Selbstständigkeit und optimalen Bewegungsraum. Zahlreiche Möglichkeiten im Sondersteuerungsbereich stehen dafür zur Verfügung.             Entgeltliche Einschaltung

Alpakapoint Pointner - Tagesbetreuung für SeniorInnen am Bauernhof (Mittwoch - 11:45)

Ein Projekt von greencare

Am Biohof der Familie Pointner genießen Menschen mit Demenzerkrankung individuelle Betreuung und können den Bauernhof mit allen Sinnen erleben. Durch dieses Angebot können sowohl die Lebensqualität von älteren Menschen und deren Angehörigen deutlich verbessert als auch zusätzliche Arbeitsplätze in der Region geschaffen werden. 

ÖBSV Spitzensportlerinnen und Spitzensportler (Mittwoch - 12:00)

Michael Kiefler über die Faszination Boccia und E-Rolli-Fußball
Michael ist derzeit Österreichs bester Boccia-Spieler seiner Klasse und Teil des Nationalteams der E-Rolli-FußballerInnen. Warum er die Sportarten so liebt, was er davon hat, warum man selbst Sport machen sollte und wie ihn dabei der ÖBSV und Vereine, unterstützen erklärt er uns auf der Bühne.

Leuwaldhof - Erste familienorientierte Rehabilitation (Mittwoch - 12:15)

Rehabilitation für Kinder und Jugendliche mit onkologischen bzw. hämatoonkologischen Erkrankungen und Stoffwechselstörungen sowie Erkrankungen des Verdauungstraktes.

Die im Leuwaldhof praktizierte familienorientierte Rehabilitation ist einzigartig in ganz Österreich. Zusätzlich zur Therapie werden Kindergartenbesuch und Schulunterricht in den Tagesplan integriert, um die Kinder und Jugendlichen für die Zeit nach der Rehabilitation vorzubereiten und "löwenstark" zu machen.      Entgeltliche Einschaltung

C-Brace® Orthesensystem (Mittwoch - 12:30)

powerd by Ottobock

C-Brace® kann bei neurologischen Erkrankungen der unteren Extremitäten wie zum Beispiel einer inkompletten Querschnittslähmung oder Polio zum Einsatz kommen.

Das C-Brace® ist weltweit das einzige SSCO® Orthesensystem, das sowohl die Stand- als auch die Schwungphase durch integrierte Computertechnik intelligent kontrolliert. Das Besondere ist, dass AnwenderInnen ihre Knie unter Last beugen können. Dadurch können sie natürlicher auf Schrägen und in unebenem Gelände laufen oder auch Treppen im Wechselschritt hinuntergehen und sich hinsetzen. 

Entgeltliche Einschaltung

Assistierende Hunde Messerli (Mittwoch - 12:45)

Es werden Informationen über zertifizierte ASSISTENZHUNDE gegeben und Teams präsentiert. BLINDENFÜHRHUNDE, SIGNALHUNDE für Menschen mit chronischen Erkrankungen wie Diabetes, Epilepsie, andere neurologische Erkrankungen und Mehrfach-Behinderungen, für Menschen mit Hörbehinderungen sowie SERVICEHUNDE für Menschen mit eingeschränkter Mobilität (RollstuhlfahrerInnen).

Gehirnspaziergang - Angst vorm Vergessen? Vergessen Sie es! (Mittwoch - 13:00)

Ein Gehirnspaziergang mit Frau Dr. Turecek

Lernen Sie schon oder büffeln Sie noch? Nachhaltiges Lernen und erfolgreiche Veränderung beruhen auf einem Zusammenspiel von Wissen und Können. Erkunden Sie Ihr eigenes Gedächtnis und finden Sie in verblüffenden Selbstexperimenten heraus, warum wir uns manchmal an etwas erinnern, was gar nicht da war und andere Informationen in Vergessenheit geraten.

Podiumsdiskussion "Hilfsmittelversorgung – Entwicklungen nach der Kassenfusion" (Mittwoch - 13:30)

Nachmittags laden wir zu einer Podiumsdiskussion ein. Über das Thema "Hilfsmittelversorgung – Entwicklungen nach der Kassenfusion" debattieren:

  • Mag. Harald Herzog, Fachbereichsleiter "Versorgungsmanagement 2" für die künftige ÖGK
  • Birgit Meinhard-Schiebel, Präsidentin der Interessensgemeinschaft pflegender Angehöriger
  • Mag. Heinz Illetschko, Bundesinnungsmeister Orthopädietechnik
  • Prof. Dr. Alfred Radner,  Präsident der Österreichischen und Europäischen Gesellschaft für Medizinrecht, Linz
  • Mag. Jürgen Ephraim Holzinger, Obmann Verein ChronischKrank Österreich

Die Leistungen in der Hilfsmittelversorgung sind in den Länderkassen höchst unterschiedlich. Muss jemand nach dem Zusammenschluss in die ÖGK auf ein Hilfsmittel verzichten? Wie werden die unterschiedlichen Systeme vereint? Wie werden Angehörige von PatientInnen unterstützt? Bleibt die Wahlfreiheit für einen Lieferanten erhalten? Wie lange werden die Bearbeitungszeiten sein? Wie kann ich gegen eine Ablehnung berufen? Haben SachbearbeiterInnen vor Ort Entscheidungskompetenzen oder wird in der Bundeshauptstadt entschieden? Werden Tariflisten aktualisiert, neue Technologien eingesetzt? Wird ein neuerlicher Preiskampf entfacht? Gibt es bundesweite Unterstützung für "Unterstützte Kommunikation"? 

Sie haben weitere Fragen an das Podium? Schicken Sie uns eine Anregung / Frage über unser Formular!

Die Moderation übernimmt Mag. Roland Huber (ORF OÖ).

Wir freuen uns auf eine aktive Teilnahme! 

Färbinger Partnerhunde (Mittwoch - 15:00)

Partner-Hunde® sind speziell ausgebildete Hunde für RollstuhlfahrerInnen, gehörlose Menschen, Diabetiker, Kinder mit Autismus oder Entwicklungsverzögerungen. Neben „technischen“ Hilfeleistungen, wie dem Aufheben heruntergefallener Gegenstände, dem Öffnen und Schließen von Türen, Drücken von Lichtschaltern etc., sind es vor allem die Freude am Partner, das erhöhte Selbstwertgefühl, die Lebensfreude & Selbstständigkeit, die der BesitzerIn eine stark gesteigerte Lebensqualität bringen.

Fahrerlose Mobilität – Chancen und Risiken für Menschen mit Behinderungen (Mittwoch - 15:15)

Was, wenn der Autobus, das Taxi und die U-Bahn automatisch fahren? Wenn Fahrzeuge, die heute von einer Person gesteuert werden, morgen fahrerlos unterwegs sind? Welche Möglichkeiten ergeben sich für Menschen mit Behinderungen? Und welche Gefahren? Was muss bedacht werden, dass Menschen mit Behinderungen fahrerlos mobil sein können? Das erheben der Österreichische Behindertenrat und Partner in einem Forschungsprojekt der FFG im Auftrag des Verkehrsministeriums. 

„Rocky Rollstuhl – Sie geben alles, nur nicht auf“ (Mittwoch - 15:30)

Diesen Spirit leben - müssen leben - Menschen, die durch ein unvorhergesehenes Ereignis aus dem Alltag gerissen werden, aufgrund von erworbenen Hirnschäden (Traumata, Blutungen, Infarkte, Tumore) plötzlich im Rollstuhl sitzen und einfache Tätigkeiten wieder erlernen müssen. Hartes Training. Durchhalten. Nie aufgeben.

In der Langzeitreha-Einrichtung "Synapse" von Assista in Gallspach in Oberösterreich werden diese Menschen wieder fit gemacht für den Alltag. Zum heurigen 10-Jahres-Jubiläum der „Synapse“ wurde die Idee geboren, einen Film zu machen. Der Inhalt des Filmes wurde von den Beeinträchtigten selbstständig – mit professioneller Unterstützung - erarbeitet.

Fotoausstellung "21+3 ... vierundzwanzig Frauen, ein Thema" (Mittwoch bis Freitag - ganztägig)

Drei Frauen, die mit Down-Syndrom leben. 21 Frauen, die entweder Mutter eines Kindes mit Down-Syndrom sind oder als Sonderpädagogin, Hebamme, Therapeutin, Familienberaterin, Journalistin oder Juristin arbeiten. 24 starke Frauen erzählen in den Bildern von Fotografin Antje Wolm ihre persönlichen Geschichten.

Ein Projekt des Vereins Familiennetzwerk Down-Syndrom.

Everest Climbing (Stand F55 - Mittwoch bis Freitag - 11:00)

Die Kletterwand "EVEREST" arbeitet nach dem Prinzip eines vertikalen Laufbandes, auf dem die Klettergriffe montiert sind. Sie wird von einem elektrischen Motor betrieben. Die rotierende Bewegung des "Laufbandes" ermöglicht es, dass man vor sich eine quasi unendlich lange Kletterstrecke hat. "EVEREST" zeichnet sich vor allem durch Innovation und Technik aus.

Paraclimbing Weltmeister Angelino Zeller wird seine Fähigkeiten auf der "EVEREST" - Kletterwand unter Beweis stellen. Angelino Zeller arbeitete vor seinem Paragleitunfall als Industriekletterer. Nach seinem Unfall fand er wieder zum Klettern zurück und erkämpfte sich in den letzten Jahren den Titel "Stärkster Rollstuhlfahrer Kletterer weltweit".

Vanessa Weber wird ebenfalls ihr Können an der "EVEREST" - Kletterwand zeigen. Vanessa Weber ist Sportlerin und Model mit Handicap sowie Mutter von 3 Kindern. Sie hat Epilepsie, Asthma, Arthrose und Arthritis. Doch sie ist eine Kämpferin. Vanessa hat allen gezeigt, dass man trotz allen Widrigkeiten seine sportlichen Träume realisieren kann.