Messe Wels | 05. - 07. Juni 2024

Messeplatz 1, 4600 Wels, Österreich | +43 7242 9392-0

SPORTZONE – Spaß an der Bewegung entdecken

Die integra® lädt zum Ausprobieren und Kennenlernen neuer Sportarten in die Sportzone – powered by ottobock. ein. In Kooperation mit dem Österreichischen Behindertensportverband (ÖBSV) können die Sportarten E-Rolli Fussball, Tennis, Skateboard, Ping Pong, Paracycling und Boccia entdeckt und ausprobiert werden.

 

Bewegung fasziniert. Daraus wächst der Wunsch, eine erlernte Bewegung zu verbessern, zu perfektionieren und gemeinsam mit anderen Betroffenen Sport zu erleben. Der Grad der Behinderung, die natürliche Veranlagung, das Talent, das Interesse, die Willenskraft, die körperliche und geistige Konstitution sowie das Alter und letztlich auch das persönliche Umfeld bestimmen, ob ein Behindertensportler
sich im Breitensport oder im Spitzensport verwirklichen wird. Sport fördert die Inklusion! Die Freude und Lust an der Betätigung stehen im Vordergrund.

Einen genauen Programmüberblick finden Sie im Zeitplan-Sportzone-Integra24

Rollikids: Rollball

Ein Teamspiel für Kinder und Jugendliche im Aktivrollstuhl. Ein Physioball wird in das gegnerische Tor beziehungsweise in die gegnerische Zone gespielt, indem er mit dem Rollstuhl oder mit der Hand berührt und angetrieben wird.

Bildquelle: ÖBSV

Para Boccia

Para Boccia ist eine paralympische indoor Sportart für Menschen mit schwerer körperlicher Behinderung. Beim Boccia spielt man Einzeln, im Team oder Paarweise gegeneinander. Im Schul- und Freizeitsport ist Boccia perfekt als inklusive Sportart. Durch Hilfsmittel, wie einer Abrollhilfe (Rampe) und einem Hand oder Kopfstab, können auch Menschen, die nicht selbst den Ball werfen können, aktiv spielen.
Boccia hat einen hohen therapeutischen Wert, fördert das vorausschauende Denken und die Kommunikation (Teamspiel).

Bildquelle: ÖBSV

Skateboard

Der Verein SKATE4FUN lädt ein, die Sportart Skateboarden kennen zu lernen. Hier entfacht die Lust auf Abenteuer auf vier Rädern. Es erwartet die Besucherinnen und Besucher eine schöne gemeinsame Zeit auf dem Board mit den vier Rollen. Ob ein längerer Workshop oder ein kurzes Reinschnuppern – alles ist möglich. “Unter dem Motto Skateboarding4everyone- Skate4Fun freuen wir uns auf deinen Besuch”, sagen Vereinsmitglieder. Sie bringen Leihmaterial – Skateboard und Schutzausrüstung – mit.

Bildquelle: SKATE4FUN

Tischtennis gegen Parkinson

Tischtennis kann bei Parkinson-Erkrankung in jedem Stadium helfen, die Beweglichkeit zu erhalten. Egal, ob man noch selbstständig laufen kann, einen Rollator nutzt oder sogar sitzend spielt. Dieser Sport ist nicht nur körperlich, sondern auch geistig anspruchsvoll und kann dazu beitragen, Konzentration und Mobilität zu verbessern. Während manche Personen Tischtennis spielen, um ihre Parkinson-Symptome zu lindern, nehmen andere an nationalen und internationalen Wettbewerben teil. Es lohnt sich, diese Aktivität auszuprobieren, um die persönlichen Vorteile zu entdecken.

Bildquelle: Tischtennis gegen Parkinson

Rollstuhlbasketball

Der Verein ROLLING BONES – Rollstuhlbasketball ist eine Sektion der SPORTUNION Grieskirchen und des UBSV Attnang/Vöcklabruck.
Die Basketballvereinigung ist es seit 2007 in Grieskirchen aktiv und hat etwa 15 aktive Sportler mit und ohne Beeinträchtigung. Es gibt wöchentlich Dienstags ein Basketballtraining im Schulzentrum Grieskirchen. Einige Sportler der ROLLING BONES sind in einem Wiener Verein bei der österreichischen Basketballmeisterschaft aktiv. Interessierte Personen mit und ohne Beeinträchtigung können diesen Sport in der Sportzone ausprobieren, die Sportgeräte werden zur Verfügung gestellt. Der Verein bittet um Voranmeldung bei Gerald Hohensinn unter 0664/2836427 oder Petra Mitterbauer unter 0650/44 19 723.

Bildquelle: Sportunion Grieskirchen

Paracycling

Der Verein RSC Heindl Oberösterreich berät im Rahmen der integra® fachkundig rund ums Radfahren für Menschen mit Behinderung. Egal, ob man zum Einkaufen fahren, Touren mit Freunden unternehmen oder leistungsorientiert trainieren will, es gibt für (fast) alle Arten von Behinderung Möglichkeiten.
– Handbikes (als Vorspannbike am Alltags-Rollstuhl montiert, als Mountainbike oder als Liegebike), eventuell auch mit Motorunterstützung
– Fahrräder mit Adaptionen beim Fehlen von Armen oder Beinen
– Tricycles (hinten mit zwei Rädern)
– Tandems bei Sehbehinderung
Bildquelle: Kateryna-Goncharova

E-Rolli Fußball

Der österreichische Behindertensportverband stellt in der Sportzone den E-Rolli Fußball vor. Dieser basiert – mit kleinen Abweichungen – auf den gleichen Regeln wie Fußball. Ein Team besteht aus 2 bis 4 Spieler:innen. E-Rolli Fußball bietet sich vor allem für Menschen an, die im Alltag einen Elektrorollstuhl verwenden. Frauen und Männer können in einem Team spielen und das Alter spielt keine Rolle.
Bildquelle: ÖBSV

Para Ice Hockey

Der österreichische Eishockey Verband (OEHV) präsentiert Para Eishockey. Diese Sportart ist ist ähnlich dem normalen Eishockey. Die Spieler sitzen jedoch in einem Para-Eishockeyschlitten. Durch diesen Sport wird vor allem Teamgeist, Ausdauer, Kraft, Geschicklichkeit, Schnelligkeit und Disziplin gefördert. Gespielt wird auf einer normalen Eisfläche mit 5 gegen 5 Feldspielern plus jeweils einem Tormann. Die Spieler sitzen in einem für sie angepassten Schlitten mit zwei Kufen und einer Sitzschale und nutzen zwei kurze Stöcke. Der Spieler ist mit Gurten fest in der Sitzschale fixiert und kann durch Gewichtsverlagerungen den Schlitten lenken.
Bildquelle: Fischer L.

Para-Tennissport

Der österreichische Tennisverband präsentiert die unterschiedlichen Bereiche des Para-Tennissports. Ob Rollstuhl- oder Blindentennis bis hin zum Gehörlosen-Tennis – von Mittwoch bis Freitag gibt es die Möglichkeit, in die Tenniswelt hineinzuschnuppern. Die Besucherinnen und Besucher haben zudem die Chance, ein paar Bälle zu spielen. “Komm vorbei und erlebe eine Atmosphäre voller Sportbegeisterung und Inklusion!”, lädt der ÖTV in die Sportzone der integra® ein.

* Die amtierende Staatsmeisterin im Rollstuhltennis, Christina Pesendorfer (Bild) hat ihre Teilnahme aufgrund eines Turniers abgesagt und wird leider nicht wie geplant vor Ort sein. Wir drücken ihr die Daumen für den Bewerb.

Bildquelle: ÖTV

605 378 integra Werbung

Senden Sie uns Ihre Anfrage

Nachricht an Petra Leingartner (Messeleiterin)
* Bitte alle Felder ausfüllen
Messe Wels GmbH
+43 7242 9392-0
Messeplatz 1, 4600 Wels

Senden Sie uns Ihre Anfrage

Nachricht an Andreas Ullmann (Leiter Werbung und PR)
* Bitte alle Felder ausfüllen
Messe Wels GmbH
+43 7242 9392-0
Messeplatz 1, 4600 Wels

Senden Sie uns Ihre Anfrage

Nachricht an Christian Unterweger (Leiter Messebau)
* Bitte alle Felder ausfüllen
Messe Wels GmbH
+43 7242 9392-0
Messeplatz 1, 4600 Wels

Senden Sie uns Ihre Anfrage

Nachricht an Mag. Sabine Brenner-Nerat (Projektleiterin)
* Bitte alle Felder ausfüllen
Messe Wels GmbH
+43 7242 9392-0
Messeplatz 1, 4600 Wels

Senden Sie uns Ihre Anfrage

Nachricht an David Burger (Bildungsansprechpartner)
* Bitte alle Felder ausfüllen
Messe Wels GmbH
+43 7242 9392-0
Messeplatz 1, 4600 Wels

Senden Sie uns Ihre Anfrage

Nachricht an Mag. Andrea Götzenberger (Werbung und PR)
* Bitte alle Felder ausfüllen
Messe Wels GmbH
+43 7242 9392-0
Messeplatz 1, 4600 Wels

Senden Sie uns Ihre Anfrage

Nachricht an Andreas Magoc (Projektleiter)
* Bitte alle Felder ausfüllen
Messe Wels GmbH
+43 7242 9392-0
Messeplatz 1, 4600 Wels